Donnerstag, 3. Januar 2013

#3/365 + Invisible

Invisible

Und schon wieder geht alles von vorn los.
Seit über 4 Jahren bekomme ich immer und immer wieder Tendovaginitis, zu deutsch Sehnenscheidenentzündung. Ich war bei diversen Spezialärzten und Chirurgen, die mir allerdings nicht viel weiterhelfen konnten. In den letzten beiden Jahren bin ich letztendlich auch nicht mehr zum Arzt gegangen, da mir sowieso niemand helfen konnte. Jeden Monat hab ich dann also meine Schiene aus dem Schrank geholt und die Zähne zusammen gebissen. 
Seit drei Wochen ist es allerdings derart akut, dass ich meine Hand nicht mehr bewegen konnte. 
Ich hab heute gezielte 5 Stunden beim Arzt verbracht, gefühlte 10! Nach mehreren Röntgenbildern machte mein neuer Chirurg Nummero 16 eine interessante Entdeckung. Und hier war er der erste seiner Art! Klingt komisch, ist aber so: Meine Ellen, links wie rechts, sind zu lang. Daher ist meine rechte Hand im inneren überaus deformiert und Sehnen, Gewebe und Knochen verkrüppelt. Ich bin einerseits ein wenig erleichtert, dass nun endlich die Ursache allen Übels geklärt ist, jedoch stehen mir mehrere Operationen und verdammt harte 2 Monate bevor. Und in der Zeit vor der OP muss ich einen hübschen Gipsverband tragen. 
Yikes! 


1 Kommentar:

  1. Ohje, gute Besserung. Zum Glück haben sie etwas gefunden. Bei mir tappen sie immer noch voll im dunkeln, was die Ursache bei meinen Knien ist.
    Viel Glück für die OP und so

    Lg Chrissi

    AntwortenLöschen